Als Basis diente eine Ur-Gixxer GSXR 750 Baujahr 1985, ich hab den Bock ziemlich schnell zerlegt .....hier noch ein Originalzustand 1999...

 

Dann gings auch schon los ohne ende, Heck von Pferrer (das war mal so richtig teuer und war mir eine Lehre !), bunte Motorschrauben und Aufnahmen, andere Frontverkleidung und babyblaue Farbe ....


War schon mal anders, aber im nächsten Winter sollte es noch mal richtig aufgehen: selbstgedengelte VA-Maske und Höcker, Deget-Unterzugschwinge, 1100er - Motor, größerer Vergaser mit offenen K & N`s, kleinere 17" Felgen und ein 190er Reifen, den Heckrahmen hab ich vollständig abgeändert und schraubbar hingeschweißt, die Umlenkung der Schwinge musste ich selbst machen, was heisst, dass die Flex ganz schön zu Gange war und der Fräser auch Arbeit genug hatte.....und ein Bugspoiler von der Bandit !!
              

So dann war ich fertig, nachdem nochmal meiner Töchter - Lieblingslack (babyblau) draufkam und mir gefiel das super........bis zum ersten Streetfightertreffen, da hatte ich schon wieder so viele Visionen, dass ich gleich nochmal anfangen hätte können ! 
 Vor allem, ich hatte kaum Packmöglichkeit.....Koffer haben was, oder ?

A Bikers Work is never done, dat is so und nicht anders !!

Alles fing bei mir mit einer Yamaha 600 FZR an, dann Yamaha Tenere und dann kam nach
einem unfreiwilligen Abstieg eine Harley Late Shovel Bj. 52 mit 1500er Big Bore-Motor:





ja....und dann sah ich den schönen Umbau von Dodge und es war eigentlich blitzartig
um mich geschehen.....;o)

powered by Beepworld